Abbildung aus dem Buch "Buon natale"



Weihnachten in südlicheren Gestaden
In Italien ist das besinnlichste Fest des Jahres alles andere als still. Wie könnte das auch anders sein, wenn statt der Heiligen drei Könige am 6. Januar die Hexe Befana kommt. Je weiter wir nach Süden kommen und die verschneiten Weihnachtsmärkte des Nordens verlassen, desto schriller und aufgeregter blinken die Weihnachtsbäume. Klaus Wagenbach liebt die italienische Weihnacht und dies hat ihn veranlasst, eine wunderbare, schräge und humorvolle Geschichtensammlung herauszugeben. Weihnachten in Italien – alles andere als besinnlich und ruhig - wen wundert es da, wenn am Heiligen Abend ein Bettler auf den lieben Gott trifft, der gar nicht freundlich erklärt, dass es mit dem Paradies vorbei sei.


„Italienische Weihnachten“
Herausgegeben von
Klaus Wagenbach
144 Seiten
Wagennbach Verlag
17,- Euro


> In der Buchhandlung erhältlich <

„Buon Natale“
Choreografien der
neapolitanischen Weihnacht
160 Seiten
Sieveking Verlag
39,90 Euro