Zu Tisch mit Denis Scheck

Mehr als 200 Jahre ist her, das eine 20jährige junge Frau in England einen Roman geschrieben hat, der von den Herzensangelegenheiten – von der Liebe – handelt und nichts, aber auch gar nichts an Aktualität eingebüßt hat, zumal er in der genialen Neuübersetzung von Andrea Ott vorliegt. Die Rede ist von Jane Austens Roman „Vernunft und Gefühl“. Denis Scheck hat zu dieser Neuausgabe ein hinreißendes Nachwort geschrieben, für das allein sich schon der Kauf des Buches lohnt. Das gab ihm auch das Recht, dieses schöne Buch für uns zu signieren, sodass wir davon unseren Lesern noch ein paar wenige Exemplare anbieten können.
Wer aber mit Deutschlands wohl populärstem Buchenthusiasten und Literaturkritiker gerne dinieren möchte, kann diese Gelegenheit am 20. Januar 2018 im Romantikhotel Adler in Rammingen wahrnehmen. Dort wird er um 18.30 Uhr zwischen den Gängen zu einem Streifzug der Kulinarik in der Literatur antreten.


Jane Austen
„Vernunft & Gefühl“

415 Seiten
Manesse Verlag
29,95 Euro