Wenn die Fische im Wasser jubeln
Wenn es ihn nicht schon gäbe, müsste man ihn erfinden – den Guggolz Verlag. Der gleichnamige Verleger ist der erstaunlichste Schatzsucher unentdeckter Weltliteratur. Mit der Übersetzung von William Heinesens Büchern bringt er uns die Färöer-Inseln näher. Der 1991 verstorbene Autor weckt mit seinem Erzählband „Hier wird getanzt“ eine Lust, die Inseln sofort zu bereisen. Der Sommer dort vermengt die salzige Luft des Meeres mit Heu Duft und in den Wintern scheint der Mond über eine schier endlose Landschaft aus Schnee. Doch Heinesen weiß auch über die Menschen zu berichten und ihr Verhältnis zu den Sagen und Geistern, denn die Färinger wurden direkt vom Mittelalter in die Moderne katapultiert.

William Heinesen
„Hier wird getanzt!“

Erzählungen
310 Seiten
Guggolz Verlag
24,- Euro