Jutta Richter
„Frau Wolle und der Duft von Schokolade“

144 Seiten
ab 9 Jahre
Hanser Verlag
13,- Euro


.

Von Spitzzahntrollen und verlorenen Lieblingen
Mama hat Spätschicht und Papa ist ganz weit weg. Da hat Mama Frau Gesine Wolkenstein, die Nachbarin mit den schmalen Lippen und den unheimlichen Augen, für die Nacht bestellt. Sie soll über den Schlaf der Kinder wachen, dabei munkelt man, dass sie Kinder verschwinden lässt.
Doch Merle und Moritz betreten nun nachts das Reich hinter der schwarzen Tür, dort wohnen die Spitzzahntrolle, die nur in Reimen reden, und der wachsame Waisenfuchs Silberträne.
Jutta Richter zeigt sich auch mit diesem Buch als wahre Meisterin der Phantasie und entführt Jung und Alt in eine Welt, die man so schnell nicht wieder verlassen will und die einen auch noch bis in die langen Alltagsstunden begleitet, in denen man immer wieder schmunzeln muss, wenn man sich an die Spitzzahntrolle erinnert!